Das Trio SeZeh (Farsi: „drei Streichinstrumente“) präsentiert den einzigartigen Klang von Streichinstrumenten auf ganz ungewöhnliche Weise: mit der persischen Stachelgeige Kamanche, einer arabisch gespielten Bratsche und dem mitteleuropäischen Cello. In dieser besonderen Besetzung spielt das Trio Musik von Bach bis zu den Beatles, von persischer und arabischer Musik bis hin zu Jazz. Im Zentrum stehen dabei transkulturelle Eigenkompositionen und Arrangements, in denen orientalische und jazzige Improvisation auf klassische Streicherklänge treffen.

 

 

Besetzung:

Alireza Meghrazi, Kamanche

Rabie Azar, Viola

Anka Hirsch, Violoncello

 

Alireza Meghrazi Solouklou begann mit 9 Jahren Geige zu spielen, lernte zudem Kamanche und bildete sich in Harmonielehre, Komposition und Solfège weiter. Er trat in Rundfunk sowie Fernsehen auf und spielte im Rahmen seiner Orchestertätigkeit u. a. in renommierten iranischen Orchestern. Alireza Meghrazi Solouklou wurde beim Teheran Musik Festival als bester Kamanche-Spieler sowie beim Volksmusik Festival als bester Komponist ausgezeichnet. Zudem veröffentlichte er mehrere Musikalben, darunter „Aghaie Sama“, „Zarchon baharan“, „Norouznamak“ und „Shooride“.

 

Rabie Azar schloss 2005 sein Studium der Viola an der Musikhochschule in Damaskus ab. Er ist sowohl in klassisch westlicher, traditioneller orientalischer, als auch in zeitgenössischer orientalischer Pop-Musik ausgebildet. 2002 bis 2010 war er Mitglied des Syrischen Nationalorchesters und des National Syrian Orchestra of Arabic Music sowie des Mediteranean Orchestra. 2006 spielte er im Arab-Euro-Orchestra und von 2015 bis 2017 im Florida Lakes Symphony Orchester. Internationale Tourneen führten ihn u. a. nach Spanien, Italien, in die Türkei, Marokko, Tunesien, Jordanien, den Libanon und die Arabischen Emirate. Außerdem lehrte er Violine und Viola an der Al Baath Universität, Homs und dem Sulhi al Wadi Institut für Musik in Damaskus.

 

Anka Hirsch studierte Cello, Komposition, Jazz und Musikpädagogik an der Hochschule der Künste Berlin. Als Musikerin und Komponistin widmet sie sich den Bereichen Jazz, Improvisation, Global Musik und Theatermusik – in Soloprojekten sowie verschiedenen Bands. An der Orientalischen Musikakademie Mannheim bildete sich Anka Hirsch in orientalischer und nordindischer Musik weiter sowie im Bereich Perkussion an der Frame Drum Academy Freiburg. Seit 2018 ist sie bei Bridges – Musik verbindet aktiv.

 

Fotos: © Bridges/Ellen Schmaus

Buchungsanfrage:

  • booking@bridges-kammerorchester.de
  • 0162 6823119

Weitere Ensembles


Grupo Maloka


Turnalar Quartett


Qantara Trio


EliÁ


Tiny Bridges


RIZA


Balkan Fuego Trio


Lel


Meyjana


Perismon


Noor Jazz Ensemble


Galerie